Reuthers Harley-Davidson
115. Jubiläum Milwaukee
+ Pony Express + Route 66
Guided Tour (Event Paket 1)

<em>Reuthers</em> Special Event Tours zum 115-jährigen Jubiläum von Harley-Davidson in Milwaukee

Nach mehreren Special Event Touren zum 110. Jubiläum von Harley-Davidson im Jahr 2013 präsentieren wir nun die nächste "einmal im Leben" Traumreise. Kommen Sie mit auf die Reuthers Special Event Tour, die das 115. Jubiläum von Harley-Davidson in Milwaukee 2018 mit einer Geführten Motorradreise auf und entlang der Route 66 von Chicago nach Los Angeles und die Erkundung des berühmten Pony Express Trail verbindet.

 

Die Route für die Motorradreise Pony Express USA + Motorradreise Route 66

 

Die Route:

arrow down Tag 1: Los Angeles

Hermann Reuther Welcome

Willkommen in Los Angeles. Nach einer individuellen Anreise und dem Transfer vom Flughafen zum Hotel stimmen wir uns beim Welcome Drink und Dinner auf die gemeinsame Motorradreise auf und entlang des legendären Pony Express und die Veranstaltung des Jahres - die Jubiläumsfeier von Harley-Davidson zum 115. Jubiläum ein.

arrow down Tag 2: Los Angeles > Morro Bay

Solvang

Nachdem wir unsere Harley-Davidson Motorräder an der Vermietstation übernommen haben, fahren wir in Richtung Norden den Highway 1 entlang und erreichen Malibu. Wir cruisen durch wunderschöne Farmland Täler Kaliforniens und lunchen in Santa Barbara's Stearns Wharf bevor wir Solvang, die "Dänische Hauptstadt" Amerikas besuchen. Hier sieht man Windmühlen, Pferde Farmen und Weingüter - und nach weiteren wunderschönen Meilen durch grüne Hügel mit Kälber Farmen erreichen wir schließlich unser Tagesziel Morro Bay.

arrow down Tag 3: Morro Bay > San Francisco

Point Pinos Lighthouse, Californien

Am Morgen geht es weiter, links der Pazifische Ozean und rechts von uns die majestätischen Santa Lucia Berge. Man nennt die Gegend Big Sur oder "El Sur Grande" und beim Point Pinos Leuchtturm, dem Eingang zur Monterey Bay Station wollen wir Station machen. Unsere Reise führt uns weiter durch Castroville, wo einst Norma Jean (Marilyn Monroe) zur Artischocken Königin gekürt wurde. Nach Half Moon Bay und Pacifica kommen wir nach San Francisco, wo wir die Nacht verbringen.

arrow down Tag 4: San Francisco > South Lake Tahoe

Golden Gate Bridge

Wir beginnen den Tag mit einer Fahrt über die Golden Gate Bridge und einem Fotostop an der berühmten Brücke. Über Sacramento cruisen wir nach Placerville, eine Goldgräberstadt, und dann nach Camino im Herzen der El Dorado Weingegend. Unsere Route führt uns weiter durch den Eldorado National Forest nach South Lake Tahoe und Stateline, der Kalifornien-Nevada Staatsgrenze. Wer sein Glück versuchen möchten - Stateline hat viele Weltklasse Casinos.

arrow down Tag 5: South Lake Tahoe > Ely

Austin, Highway 50

Heute cruisen wir durch den Toiyabe National Forest nach Genoa, der ältesten dauerhaften Siedlung in Nevada und eines der attraktivsten Dörfer im Westen Amerikas. Von Genoa, geht's nördlich nach Carson City. Unser Tagesziel ist Ely auf dem Highway 50, der einsamsten Straße in den USA...

arrow down Tag 6: Ely > Salt Lake City

Highway 50, loneliest road in the USA

Durch den Salt Lake Desert fahren wir weiter in die Mormonen Haupstadt, nach Salt Lake City.

arrow down Tag 7: Salt Lake City > Idaho Falls

Idaho Falls, USA

In der Nähe unseres Hotels in Idaho Falls besuchen wir die berühmten Wasserfälle und entspannen uns für den morgigen Tag.

arrow down Tag 8: Idaho Falls > Cody

Yellowstone National Park

Gleich früh am morgen geht es in Richtung Yellow Stone National Park, wo wir den ganzen Tag verbringen. Die Übernachtung ist in Cody vorgesehen und das aus gutem Grund.

arrow down Tag 9: Cody > Gering

Buffalo Bill Museum, Cody

Bevor wir die Westernstadt Cody verlassen, besuchen wir das Buffalo Bill Museum and erfahren mehr über den wahren Wilden Westen der USA. Auf unserem weiteren Weg machen wir Station am Devil's Half Acre und besuchen das bekannte Fort Casper.

arrow down Tag 10: Gering > Kearney

Chimney Rock

Die heutigen Highlights sind Scotts Bluff, der Chimney Rock National Park und eine Original Pony Express Station in Gothenburg.

arrow down Tag 11: Kearney > Des Moines

Pony Express Station, Gothenburg

Weiter geht's zum Fort Kearney und nach Des Moines, wo wir die Nacht verbringen.

arrow down Tag 12: Des Moines > Chicago

Chicago

Wir fahren direkt in den Großraum Chicago und übernachten hier.

arrow down Tag 13: Chicago > Milwaukee

Harley-Davidson Parade Milwaukee

Los geht's in nördliche Richtung in die Motorrad Hauptstadt Milwaukee. Hier verbringen wir die nächsten 3 Tage und Nächte. In der Heimatstadt von Harley-Davidson steigt eine Riesenparty mit Entertainment, Custom Bike Show, Motorrad-Ausstellung, die größte Bike-Night der Welt im Harley-Davidson Museum, 35-Jahre H.O.G. Jubiläum und weiteren Überraschungen.

arrow down Tag 16: Milwaukee > Lake Geneva

Lake Geneva

Wir verlassen Milwaukee und fahren weiter nach Lake Geneva für eine Bootstour auf dem berühmten See. Unser Nachtquartier beziehen wir in unserem Hotel mit Seeblick.

arrow down Tag 17: Lake Geneva > Springfield, IL

Gemini Giant, Launching Pad, Wilmington

Nach ein paar Meilen auf Interstate und Highway stoßen wir bei Joliet auf die ersten Route 66 - Straßenschilder. Um die Mittagszeit erreichen wir den Gemini Giant des Launching Pad in Wilmington für ein Gruppenfoto. Nach einem Pflichtstop bei Dixie Truckers Home, beschließen wir den ersten Tag in Spingfield/Illinois, lange Jahre die Wahlheimat Abraham Lincolns, des Bürgerkriegspräsidenten der Vereinigten Staaten.

arrow down Tag 18: Springfield, IL > St. Louis

Gateway Arche, St. Louis

Heute wollen wir uns dem "Tor zum Westen" widmen: der Pionierstadt St. Louis. Wahrzeichen der Stadt ist der mehr als 190m hohe Stahlbogen Gateway Arch. Im Inneren fahren wir mit kleinen Gondeln in eine Aussichtsetage an die Spitze des höchsten Denkmals der Nation. Der Nachmittag in St. Louis steht zur freien Verfügung - zum Abendessen treffen wir uns dann in Downtown Lakelade's Landing.

arrow down Tag 19: St. Louis > Springfield, MO

Meramec Caverns

Auf die unnötige Herausforderung, im Straßengewirr der Großstadt, schlechten Straßenverhältnissen und der irreführenden Beschilderung der "mother-road" zu folgen, wollen wir bewußt verzichten. Mal auf der Route 66, mal auf der Interstate ist immer wieder angesagt. Heutiges Highlight und absolutes Pflichtprogramm sind die Meramec Caverns. Die berühmten Tropfsteinhöhlen und der Touristen-Klassiker seit den Anfängen der Route 66, dienten Outlaw Jesse James als willkommenes Versteck vor seinen Verfolgern.

arrow down Tag 20: Springfield, MO > Oklahoma City

Route 66 Round Barn

Das Tagesmotto heute lautet: fahren, fahren, fahren und zwar durch gleich drei Bundesstaaten: Missouri, Kansas und Oklahoma. Letzterer bekannt durch unzählige Thunderstorms, die besonders auffallende rote Erde und allen Route 66 Fans für die wohl längste durchgehende Strecke mit dem Highway 66.

arrow down Tag 21: Oklahoma City > Amarillo

Pony Bridge, Canadian River

Wir starten den Tag mit einem wahren Foto-Highlight: Eine Brücke mit 38(!) riesigen Bögen, die den Canadian River überspannt. Und mit dem Route 66 Museum in Clinton besuchen wir anschließend eine Gedenkstätte, die sich von allen anderen unterscheidet: Jedes Zimmer widmet sich einer Dekade der "Main Street of America". Der anschließende Besuch der Big Texan Steak Ranch in Amarillo mit Übernachtung ist ein weiterer Höhepunkt der Tour.

arrow down Tag 22: Amarillo > Santa Fe

Cadillac Ranch, Amarillo

Weiter geht es auf unserer Erlebnistour Route 66 zur legendären Cadillac Ranch. Zehn Cadillacs sind hier senkrecht in einen Ackerboden eingegraben und sollen an die Goldene Zeit der Route 66 erinnern. Nächster Zwischenstop ist Adrian, das geo-mathematische Zentrum der alten Route 66. Das bedeutet soviel, wie den Äquator zu überqueren und das anschließende Brunch im Russell's Travel Center mit seinem Weltklasse Auto Museum rundet den Morgen ab. Am Ende dieses erlebnisreichen Tages verbringen wir die Nacht im historischen Santa Fe.

arrow down Tag 23: Santa Fe

St. Francis Cathedral, Santa Fe

Der heutige Tag ist zum Entspannen im Zentrum von Santa Fe, für Einkäufe von Souvenirs und zum Genießen der Cafe's und Restaurants. Ein Muß ist die Besichtigung der St. Francis Cathedral an der Plaza.

arrow down Tag 24: Santa Fe > Gallup

Maggie's Diner, Madrid / Wild Hogs Movie

Heute morgen wollen wir uns in Madrid den Original Film Schauplatz Maggie's Diner aus dem Kultfilm "Wild Hogs" mit John Travolta etwas genauer anschauen. Nach dem gemeinsamen Gruppenfoto führt uns die weitere Fahrt vorbei an Mesas, Pyramidenpappeln und die sich sanft schlängelnde Fahrbahn zum Laguna Pueblo, wo wir die von den Spaniern erbaute berühmte Missionskirche besuchen. Rechtzeitig zum Abendessen treffen wir nach weiteren wunderschönen Meilen durch Indianergebiet im El Rancho Hotel in Gallup ein. Die Glanzzeiten sind zwar vorbei - doch einst trafen sich hier die berühmten Hollywood-Stars. In Raum 103 hat bereits Ronald Reagan geschlafen, in Raum 213 Humphrey Bogart, in Zimmer 109 Doris Day, Kirk Douglas bewohnte Nr. 105, Gregory Peck die 111. Die Marx Brothers waren in Raum 118 untergebracht, John Wayne erholte sich in Zimmer 100 von einem langen Tages-Ritt und für Hermann the German ist regelmäßig Zimmer 101 für die Nacht reserviert.

arrow down Tag 25: Gallup > Chinle

Monument Valley

Nach einem kräftigen Frühstück im "El Rancho" fahren wir die ehemalige Route 666 Richtung Norden, immer geradeaus durch das Navajo-Land. Nach rund 95 reizvollen Meilen gelangen wir über Shiprock und Teec Nos Pos zum Four Corners, dem einzigen Punkt in den USA, an dem die Grenzen von vier Bundesstaaten aneinanderstoßen: Colorado, Utah, New Mexico und Arizona. Weiteres Highlight dieser Motorradreise ist das Monument Valley. Die Nacht verbingen wir stilgerecht mitten im Navajo Reservat am Canyon de Chelly, in Chinle.

arrow down Tag 26: Chinle > Flagstaff

Standing on the corner in Winslow Arizona

Von Chinle aus führt uns die erste Tagesetappe zum Petrified Forest National Park (versteinerter Wald) und dem Painted Desert (bemalte Wüste). Das interessantere der beiden Naturwunder ist sicherlich der versteinerte Wald, entstanden vor Jahrmillionen aus einer Laune der Natur. Der nördliche Teil des Parks, der Painted Desert, besteht aus Sedimentgestein, das je nach Sonneneinstrahlung seine Farbe wechselt, von Rot über Orange bis Purpur. Auf unserer Weiterfahrt gen Westen ("Go West", unsere Tagesparole!) passieren wir das Wigwam Motel in Holbrock and cruisen weiter nach Winslow, Arizona zur Winslow Corner, bekannt aus dem Song der Eagles. Tagesziel heute ist Flagstaff, das zwischen den beiden Indianerreservaten der Navajo und Hopi auf der legendären Route 66 liegt. Den Abend beenden wir im Museum Club "The Zoo", schlicht und einfach das wahrscheinlich beste Tanzlokal zwischen Oklahoma City und Los Angeles.

arrow down Tag 27: Flagstaff > Seligman

Grand Canyon

Absoluter Höhepunkt heute ist der gigantische Grand Canyon - wer möchte, kann einen atemberaubenden Hubschrauber Rundflug genießen. Nach dem Mittagessen cruisen wir über Williams in Richtung Seligman. Hier beginnt die lange Schleife der alten Route 66 bis zur kalifornischen Grenze. Entlang dieses wunderschönen Abschnitts ist noch die ganz alte Straßenführung befahrbar. In Seligman angekommen, statten wir gleich als erstes dem Gründer der "Historic Route 66 Association" eine Besuch ab - im Route 66 Visitor Center. Sicherlich haben wir die Gelegenheit den "Guardian Angel", Angel Delgadillo, kennenzulernen und vielleicht hat der ein oder andere Lust sich vom berühmten Barbier rasieren zu lassen. In seinem Barber-Shop finden wir übrigens jede Menge Route 66 Souvenirs - ein wahres Eldorado für Schnäppchen-Jäger. Für den Abend schlagen wir dann unser Quartier in einem typischen Route 66 Motel auf, um so auch einmal ein ganz einfaches und uriges kennen zu lernen.

arrow down Tag 28: Seligman > Las Vegas

Las Vegas, Nevada

Frühstück machen wir heute im Westside Lilo's Cafe, einem Original 66 Restaurant einer ausgewanderten Deutschen, die für das leibliche Wohl der Gäste in Seligman sorgt. Über Kingman geht es weiter nach Las Vegas / Nevada und direkt auf den Las Vegas Boulevard. Die Übernachtung ist im legendären The Mirage gebucht - idealer Ausgangspunkt für einen Bummel direkt am Strip. Wer Lust hat, kann natürlich auch im Hard Rock Cafe dinieren, eine der zahlreichen Weltklasse-Shows besuchen oder sich ins Nachtleben der Spielerstadt stürzen - jeder wie er mag, denn Nachmittag und Abend stehen natürlich zur freien Verfügung.

arrow down Tag 29: Las Vegas > Barstow

Route 66

Nach einer langen Nacht treten wir heute unsere "Wüstentour" an. Über den restlichen Las Vegas Boulevard tuckern wir vorbei an den exclusivsten Hotels, um dann unsere Tagestour in Richtung Barstow anzutreten. Vor Needles / Kalifornien stoßen wir wieder auf unsere Route 66, deren Strecke viele als einen, wenn nicht gar den schönsten Abschnitt bezeichnen. Weitere Stationen sind die Sahara Oasis und Roy's Cafe in Amboy. Kurz vor Barstow drehen wir - sofern noch Zeit dazu ist - ein paar Meilen nördlich ab in die Mojave-Wüste zur ghost-town Calico, einer alten Silbermine. In der noch heute bewohnten und liebevoll hergerichteten Original-Westernstadt suchten einmal über tausend Abenteurer ihr Glück. Wer Lust dazu hat, kann sich hier sein ganz persönliches Western-Foto abholen. Ein wunderschöner Tag und eine wunderschöne Strecke gehen in Barstow zuende. Die Stadt wurde übrigens 1886 nach dem Chef der Santa Fe Railroad Company benannt. Außerdem hat es Barstow auch in den Refrain des Route 66-Klassikers "Get your kicks" geschafft.

arrow down Tag 30: Barstow > Santa Monica

Santa Monica Pier

Der letzte Tag "on the road" bricht an. Von Barstow cruisen wir die letzten Meilen auf der Route 66 nach Victorville und dann die Interstate straight via Los Angeles. Nachdem wir unsere Harleys an der Vermietstation abgegeben haben, geht's per Transfer zum Santa Monica Boulevard. Hier endet unsere Route 66 Motorradreise am Pier von Santa Monica, wo wir unser letztes Quartier direkt an der Strandpromenade beziehen. Bei unserem Abschluß-Dinner lassen wir dann nochmals die gemeinsame Traumreise Revue passieren.

Weitere Informationen zu dieser geführten Motorradreise:

arrow down Was ist enthalten - Preise - Termine

Was ist enthalten:
* Die Original Tour - entwickelt und organisiert von Reuthers
* Reuthers Tour Guide - ausgebildet und mehrsprachig
* Harley-Davidson Miet-Motorrad für die Tour inklusive Vollkasko Versicherung
* 30x Übernachtung Mittelklasse Hotels/Motels im geteilten Doppel Zimmer
* Reuthers Partner Vacation Program© (Begleitfahrzeug für Mitreisende)
* Gepäcktransport während der Tour
* Secured Payment Certificate (Sicherungsschein)
* Reuthers Tour Book mit Routenplänen und Tipps
* Reuthers Reise Lektüre
* Reuthers Welcome Drink
* Welcome Dinner im Restaurant
* Farewell Dinner im Restaurant
* Benzin für die Tour
* Transfers Flughafen > Hotel > Vermietstation > Hotel > Flughafen
* Eintrittsgelder und Parkgebühren
* 3 Tage Harley-Davidson 115. Jubiläum / Milwaukee / Event Paket
* Reuthers Rewards
Best Value - KEINE versteckten Kosten > Warum Reuthers?

Termine:

Selbstverständlich realisieren wir auch individuelle Termine für VIPs, Privat- und Gruppenreisen.

Preise:
Guided: Fahrer Miet-Motorrad = USD 13835
Guided: Fahrer eigenes Motorrad = USD 9595
Guided: Beifahrer Motorrad = USD 7775
Guided: Beifahrer Begleitfahrzeug = USD 7925
2-Bett Zimmer Zuschlag (2 getrennte Betten statt 1 gemeinsames Bett) = USD 395
Einzel Zimmer Zuschlag (statt geteiltes Doppel Zimmer) = USD 3185
> Umrechnen in Ihre Währung

Optionale Buchungen:
Zusätzliche Übernachtung vor Tourstart im geteilten Doppel Zimmer (1 gemeinsames Bett) = USD 95
Zusätzliche Übernachtung vor Tourstart im geteilten 2-Bett Zimmer (2 getrennte Betten) = USD 95
Zusätzliche Übernachtung vor Tourstart im Einzel Zimmer = USD 190
Zusätzliche Übernachtung nach der Tour im geteilten Doppel Zimmer (1 gemeinsames Bett) = USD 175
Zusätzliche Übernachtung nach der Tour im geteilten 2-Bett Zimmer (2 getrennte Betten) = USD 180
Zusätzliche Übernachtung nach der Tour im Einzel Zimmer = USD 350
Grand Canyon Hubschrauber Flug = USD 229

Alle Preise zahlbar in US Dollar.
3% Early Bird Rabatt (Buchung mehr als 12 Monate vor Tourstart)
2% Golden Ager Rabatt (Alter mindestens 60 Jahre vor Tourstart)
10% Gruppen Rabatt (ab 8 Teilnehmer, alle Anmeldungen innerhalb einer Woche, gemeinsame Restzahlung per Banküberweisung)
2% Harley Owners Group Rabatt
Bitte beachten: Gesamt-Rabatt max. 10% bei Anzahlung per Kreditkarte und Restzahlung per Banküberweisung. Kein Rabatt bei Anzahlung und Restzahlung per Kreditkarte oder PayPal.

Wichtige Anmerkung zum > Preis

Bitte wählen Sie aus den beliebten > Harley-Davidson Touren Modellen.

Jetzt Buchen

 

Weitere Tour Option:
> > >
Spass und Komfort

> Event Paket 1

18.Aug.-16.Sep.2018

Pony Express
+
Milwaukee Event
+
Route 66

> Event Paket 2

18.Aug.-3.Sep.2018

Pony Express
+
Milwaukee Event

> Event Paket 3

29.Aug.-27.Sep.2018

Milwaukee Event
+
Route 66
+
Pony Express

> Event Paket 4

29.Aug.-16.Sep.2018

Milwaukee Event
+
Route 66

 

Harley-Davidson 115th Prag

>>> Event Pakete - Jubiläumsfeier in Prag / Europa <<<

 

Videos Motorradreisen Modelle Motorradreisen Leistungen Flugbuchung Finanzierung Motorradreisen FAQs Kontakt Buchung Währungsrechner Reuthers Rewards Reuthers Motorradreisen eCatalog Motorrad Shop Fotoreisen Busreisen Mietwagen Reisen