Tour des Monats: Im Westen auf USA Road Trip

Date: 2015-07-06 · Category: USA

„Motorradtouren planen will gelernt sein – Reuthers kann‘s“

Start der neuen Blog-Serie „Tour des Monats“! Unter dieser Rubrik wird künftig jeden Monat ein Erlebnisbericht im Reuthers-Blog erscheinen. Reuthers wünscht viel Spaß beim Schmökern … In der ersten Folge geht’s an die Westküste der USA.

facebook-bestofwest

Einen USA Road Trip machen zu wollen ist das eine. Eine Motorradtour zu planen etwas ganz anderes. Das musste ich mir leider eingestehen, als ich mit dem festen Willen einen USA Road Trip zu machen versuchte, meine eigene Motorradtour zu planen. Eine Mietstation fand ich noch und auch konnte ich in zahlreichen Foren nachlesen, welche Highlights ich mir entlang der Westküste der USA unbedingt ansehen müsste. An meine Grenzen stieß ich dann allerdings, als ich versuchte, Hotels für meinen USA Road Trip zu buchen. Ich konnte nicht planen, wie lange ich für die verschiedenen Streckenabschnitte brauchen würde und resignierte nach stundenlangem Recherchieren darüber, wie man eine Motorradtour planen kann. Den Traum eines USA Road Trips legte ich hingegen nicht ad acta. Ich suchte fortan nach einem Profi, der für mich eine Motorradtour planen würde. Diesen Profi fand ich in Hermann, dem Chef von REUTHER-ENTERTAINMENTS / Reuthers Motorcycle Tours

USA Road Trips aus Profihand

Allein zehn USA Road Trips hat Reuthers im Programm. Dabei sollte wohl auch die richtige Tour für mich dabei sein, dachte ich mir – und behielt Recht. Als „Reuthers-Newbie“ buchte ich die Reuthers Harley-Davidson Motorradreise USA mit dem Titel Best Of West. Nachdem ich das Recherchieren ja nun schon von der Zeit gewohnt war, als ich noch dachte eine Motorradtour selbst planen zu können, kam ich sehr schnell zu der Entscheidung, eine GUIDED TOUR zu buchen – obwohl ich ehrlich gesagt von Gruppenreisen bis dato nicht viel gehalten habe. Der Unterschied aber war: Der USA Road Trip mit Reuthers war weit entfernt davon, eine Gruppenreise zu sein, denn Reuthers-Touren sind Reuthers-Enjoment-Reisen.

Motorradtouren zu planen heißt für Reuthers: Highlights und Suprises zu mischen

Was ich erlebt habe? The Best of the West natürlich – wie sollte das auch in Anbetracht des Tour-Namens anders sein? Der Start unseres USA Road Trips war Los Angeles. Von dort aus machten wir uns zunächst entlang der Küste – auf dem berühmten Highway 1 – in Richtung San Francisco, was ebenso zu jeder Westküstentour gehört wie die Tatsache, dass die Golden Gate Bridge auch bei unserem Besuch im Nebel lag. Was mir besonders an der von Reuthers geplanten Motorradtour gefiel war die Tatsache, dass nach dem „Kalkulierbaren“ auch das „Unerwartete“ nicht zu kurz kam. Für mich war das beispielsweise die Fahrt auf dem Highway 50, der als wohl als einer der einsamsten Straßen in den USA bezeichnet werden könnte.

Vor dem Hubschrauberrundflug über den Grand Canyon, der eigentlich fester Bestandteil des Reuthers USA Road Trips ist, den ich gebucht hatte, kniff ich. Da war mir doch der Sattel meiner Harley-Davidson tausendmal lieber. Zudem konnte ich auch vom festen Boden aus dieses gigantische Naturhighlight bewundern. Mindestens ebenso atemberaubend waren die Eindrücke im Bryce Canyon und im Zion National Park. Die weiteren Tourdetails könnt ihr euch im Grunde auch selber auf der Reuthers Homepage ansehen – und ich sage euch: Das Reuthers Team hält was es verspricht! Ein persönliches Fazit: Tausend Dank für diesen atemberaubenden USA Road Trip und die professionell geplante Motorradtour – mit Highlights und Suprises.

English > Tour of the month: On USA road trip in the west

Reuthers