Unvergessliche Neuseeland-Tour mit dem Motorrad

Date: 2011-11-08 · Category: Off Topic

Die Motorradclique meines Mannes plante mal wieder eine Reise. Diesmal sollte es nach Neuseeland gehen und ich sollte mitkommen. Ich hatte etwas Angst auf so einem heißen Ofen zu sitzen, doch wir fanden die geniale Lösung: Geführte Motorradreisen mit Begleitfahrzeug. So konnte ich also Neuseeland gemeinsam mit meinem Mann entdecken und entspannt im Begleitfahrzeug reisen.

Wir buchten eine Motorradreise durch den Süden Neuseelands. Es wurden elf unvergessliche Tage. Erstens war für alles gesorgt und wir hatten wirklich den besten Reiseleiter, den man sich denken konnte. Zweitens waren die Erlebnisse rund um Landschaften und Sehenswürdigkeiten einmalig faszinierend.

Mich hat beispielsweise Westport begeistert. Diese ehemalige Goldgräberstadt bereisten wir am vierten Tag. In vergangenen Zeiten zog das Gold viele Menschen in diese Gegend. Heute wollen die meisten Reisenden die Robbenkolonie mit eigenen Augen sehen, die sich das ganze Jahr am Cape Foulwind aufhält. Für mich war das eine Erfahrung, die ich wohl nie vergessen werde. Solche Tiere einmal hautnah zu erleben, hätte ich mir nie träumen lassen.

Als wir am fünften Tag von Greymouth nach Franz Josef fuhren passierte mir etwas, womit weder mein Mann noch ich gerechnet hätten. Die Landschaft um uns herum hat mich förmlich beflügelt. Wir fuhren durch grünen Regenwald und entlang der Tasmanischen See. Ein Freiheitsgefühl überkam mich und ich verspürte den Drang, diese Landschaft auf dem Motorrad wahrzunehmen. Von diesem Tag an fuhr ich tatsächlich als Beifahrer auf der Harley durch Neuseeland.

Reuthers