Tour des Monats: Sehenswürdigkeiten in Irland

Date: 2015-12-08 · Category: Europe

„Eine Insel-Motorradtour für Filmfans – Reuthers weiß, was Harley-Davidson Fans sehen wollen“

Die Westküste der USA stellte den Auftakt in der neuen Blog-Serie „Tour des Monats“! Heute gibt es einen weiteren Beitrag unter dieser Rubrik – einen Erlebnisbericht über die Sehenswürdigkeiten in Irland. Reuthers wünscht viel Spaß beim Schmökern…

facebook-sleahead

In 80 Tagen um die Welt. Wie das funktionieren soll zeigten Pierce Brosnan und Peter Ustinov im Jahr 1989 im gleichnamigen Film. Jackie Chan und Steve Coogan flimmerten unter demselben Motto im Jahr 2004 über die Leinwände. Zugegeben, ich bin ein Film-Freak, aber darüber hinaus bin ich ein Fan von Harley-Davidson. Da mir persönlich die 80 Tage doch recht lang erschienen, suchte ich nach einem kürzeren Trip – und fand die „In 8 Tagen um die Insel Irland“ Tour bei Reuthers. Es war mein erster Berührungspunkt mit dem Land – und sicherlich werden weitere folgen.

Belfast war unser Ausgangspunkt. Schon beim Welcome Dinner wurde klar: Wir sind eine prima Truppe und es wird eine super Tour. Im Sattel der Harley-Davidson starteten wir Richtung Donegal. Dort erwarteten uns zwei Highlights der vielen Sehenswürdigkeiten in Irland: das Carrickfergus Castle und das Dunluce Castle. Die Burgen sind dabei das eine, aber auch deren Lage lässt sie mit Fug und Recht zu einer beliebten Sehenswürdigkeit in Irland werden.

An den Cliffs of Moher entstanden atemberaubende Erinnerungsfotos. Ein Besuch dort braucht gute Nerven – insbesondere für diejenigen, die unter Höhenangst leiden. Die Steilklippen an der Südwestküste Irlands ragen an ihrem höchsten Punkt über 200 Meter in die Höhe. Den leichten Lebensstil der Iren und auch deren Gastfreundlichkeit durften wir in Dingle erleben. Und auch wenn es oft wie ein Vorurteil klingt – das Städtchen ist doch typisch irisch – und ich war froh, neben den weit über die Grenzen hinaus bekannten Sehenswürdigkeiten in Irland auch dieses Erlebnis auf unserer Tour machen zu dürfen.

Zugegeben, ich hatte allein schon aufgrund meiner Liebe zu Filmen einen Bezug zu dieser Stadt, denn dies war auch viele der Tour-Mitglieder neu: „Ryans Tochter“ wurde hier 1970 gedreht und auch Teile des Films „In einem fernen Land“ mit Nicole Kidman und Tom Cruise spielten auf der Halbinsel. Auch Leonardo DiCaprio war einige Tage später mit auf meiner Harley-Davidson, denn die „Titanic“ hatte ihren letzten Hafen in Queenstown – und wir besuchten auch diese Sehenswürdigkeit in Irland.

Stopp. Eines hätte ich euch nun fast vorenthalten. Nach Dingle fuhren wir eine Route, die nur von einem wahren Harley-Davidson Fan auserkoren werden konnte: Hermann Reuther führte uns über den Healy Pass und ermöglichte uns so überwältigende Eindrücke, die im Sattel einer Harley-Davidson zu einer ganz speziellen Sehenswürdigkeit in Irland werden.

Nachdem ich gerade erst wieder einen meiner absoluten Lieblingsfilme – „P.S. Ich liebe dich“ mit Hilary Swank – gesehen habe, deren Liebesgeschichte mit Gerard Butler letztlich auch in einem irischen Pub begann, stieg das Fernweh wieder in mir auf. Dann habe ich gesehen, dass im August 2016 die nächste Reuthers Tour nach Irland startet – und möchte Euch hiermit allen viel Spaß mit den Sehenswürdigkeiten in Irland wünschen.

English > Tour of the Month: On the tracks of the sights in Ireland

Reuthers