Edinburgh und Nessie locken in die schottischen Highlands

Date: 2014-12-26 · Category: Europe

Fahndet man nach Schottlands Sehenswürdigkeiten, so zeigt sich schnell: Edinburgh muss Teil des Programms sein

Edinburgh ist die zweitgrößte Stadt Schottlands und die Hauptstadt des nördlichen Teils von Großbritannien. Die Stadt Edinburgh ist bei Kulturfans bekannt für das Edinburgh Castle und bei Nachtschwärmern beliebt wegen der schottischen Pubs. Grund genug für Reuthers, Edinburgh zum Start- und Zielpunkt der Schottland Harley-Davidson Tour zu machen.

Whisky Distillery in Scotland

Gleich zu Beginn steht das Edinburgh Castle als Schottlands Sehenswürdigkeit Nummer 1 auf dem Programm. Doch auch das fast schon mystische Wahrzeichen Schottlands, Loch Ness, hat Reuthers in die Tour integriert. Auch „Nessie“, wie das vermeintliche Seegespenst dort liebevoll genannt wird, wartet darauf, den Teilnehmern der Reuthers Harley-Davidson Motorradreise Schottland aufzulauern.

Schottlands lange Liste an Sehenswürdigkeiten beinhaltet neben Schlössern und Burgen auch Schottlands Highlands. Das schottische Hochland bietet sich gerade dazu an, auf einer Harley-Davidson erkundet zu werden. Und da Schottlands Highlands auch für ihre Whiskey-Produktion bekannt sind, wird im Rahmen der Reuthers Harley-Davidson Tour auch eine Whisky Destillerie besucht.

Übrigens gibt’s die Tour zu Schottlands Sehenswürdigkeiten auch als Busreise oder als Fotoreise. Wann Sie Nessie besuchen können? Vom 8. bis 15. Mai 2015 – und wer mit dem eigenen Motorrad aus Deutschland nach Edinburgh anreist, der kann das sogar gemeinsam mit mehreren Gleichgesinnten tun – setzen Sie Ihren Namen gleich heute auf die Liste…!

Reuthers