Weihnachtsgedicht von Adelheid Reuther

Date: 2014-12-24 · Category: Company

Danke an Adelheid für dieses schöne Weihnachtsgedicht!

Wenn die Glöckchen süßer klingen
und die Menschen selig singen,
wenn die Tannen Lichter tragen,
sind wir in den Weihnachtstagen.

Wenn die Nächte stiller werden,
wird es friedlicher auf Erden.
Öffnet Tür und Tor ganz weit,
denn es kommt die Weihnachtszeit.

Reißt dann noch der Himmel auf,
rieselt leise Schnee heraus,
soll mein Herze fröhlich springen
und uns allen Freude bringen.

Hört der Engel helle Lieder,
seht, die Hirten knien nieder:
Das Kindlein ist im Stall zu sehn,
bei dem Stern in Bethlehem.

Adelheid Reuther

Reuthers